„Keinen Schmuck, bitte!“ Umfrage zeigt: Jeder Zweite wünscht sich ein persönliches Geschenk zum Valentinstag

Berlin, 9. Februar 2021 – Frühstück am Bett, ein Strauß Rosen oder edle Schokolade: Dies sind typische Geschenke, mit denen Verliebte den Valentinstag feiern. Und da der 14. Februar in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt, haben die meisten mehr Zeit, den Tag der Liebe zu etwas ganz Besonderem zu machen. Welche Geschenke hierbei besonders punkten, hat das Verbraucherforum mydealz jetzt in einer Umfrage herausgefunden.

 

Selbstgemachtes beliebter als teurer Schmuck

 

Laut einer Studie des Handelsverbands Deutschland (HDE) verschafft der Valentinstag dem Einzelhandel in Deutschland zusätzliche Umsätze in Höhe von einer Milliarde Euro. Blumen, ein Restaurantgutschein oder Lebensmittel werden dabei am häufigsten gekauft. Doch welche Präsente kommen eigentlich am besten an? Die mydealz-Umfrage zeigt: Im Durchschnitt würden sich die meisten Deutschen über etwas freuen, das sie sich schon seit ein paar Monaten wünschen und ihr Partner nun heimlich für sie gekauft hatFrauen beglückt dabei vor allem etwas Persönliches, etwa ein Brief oder ein handgemachtes Geschenk. Jede zweite Frau wünscht sich Selbstgemachtes. Vorsicht ist hingegen bei Schmuck geboten: Im Durchschnitt würden sich nur neun Prozent der von mydealz Befragten über Ringe, Halsketten, Armbänder oder ähnliches am meisten freuen. Ganze 68 Prozent sagen in diesem Zusammenhang, dass der Preis eines Geschenks für sie keinen Einfluss darauf hat, ob sie sich über ein Geschenk freuen oder nicht.

 

Teenager schenken besonders häufig

 

Doch wer schenkt eigentlich überhaupt etwas zum Valentinstag? Auch hier kommt die Umfrage zu einem spannenden Ergebnis: Es sind vor allem die Jüngeren, die sich Gedanken über den Tag der Liebe machen. 100 Prozent der unter 18-jährigen machen ihrem Partner demnach am 14. Februar mit einem Geschenk eine Freude. Mit abnehmendem Alter sinkt diese Zahl dann kontinuierlich. Von den über 65-jährigen beschenken nur noch jeder Dritte seinen Partner. Das mag auch daran liegen, dass der Valentinstag aus den USA kommt und hier bei uns erst seit ein paar Jahren an Bedeutung gewinnt. So gibt die Hälfte der in Deutschland Befragten an, den Valentinstag gar nicht zu feiern. Der Grund dafür ist laut Umfrage eindeutig: 93 Prozent benötigen keinen besonderen Anlass, um ihrem Partner ein Geschenk zu machen.

 

Rabatte beliebt

 

Den meisten Befragten macht es zudem nichts aus, wenn ihr Geschenk mit einem Rabatt gekauft wurde. Jeder Fünfte fragt sogar nach, wie der Partner den Rabatt bekommen hat, um dann beim nächsten eigenen Einkauf auch sparen zu können. Trotz Corona-Lockdowns lässt sich also auch 2021 ein schönes – und gar nicht so teures – Geschenk für den Liebsten oder die Liebste finden.

 

––

Hinweis zur Methodik:

 

Die obenstehenden Aussagen sind das Ergebnis einer Umfrage, die das Verbraucherforum mydealz in der Zeit vom 15. bis zum 18. Januar 2021 mithilfe des Marktforschungsdiensts Survey Monkey unter 2.104 Verbrauchern durchgeführt hat. Die Ergebnisse der Umfrage können Sie hier einsehen: https://mdz.me/valentinstagsumfrage2021.

 

Über mydealz:

 

mydealz (https://www.mydealz.de) wurde im Jahr 2007 von Fabian Spielberger als Blog gegründet und ist heute mit 50,9 Millionen Kontakten pro Monat die größte Social-Shopping-Plattform. 6,7 Millionen Konsumenten (Unique User) nutzen mydealz jeden Monat, um Angebote einzustellen, zu diskutieren und zu bewerten und so Produkte zu den besten Konditionen am Markt zu finden. Seit 2014 ist mydealz Teil der Pepper.com-Gruppe, die als weltweit größte Shopping-Community neben Deutschland auch in Brasilien, Frankreich, Großbritannien, Indien, Italien, Mexiko, den Niederlanden, Österreich, Polen, Russland und Spanien betreibt. Monatlich nutzen 25 Millionen Verbraucher die zwölf Pepper-Plattformen, um sich über aktuelle Angebote auszutauschen und 12.000 Kaufentscheidungen pro Minute zu treffen. 

Pressekontaktdetails